Kategorie: AKUTES

PM: AStA-Vorsitz und Geschäftsführung neu gewählt

AStA-Vorsitz und Geschäftsführung neu gewählt Der Studierendenrat (StuRa) der Universität Rostock trat am Mittwoch, dem 15.08., zusammen, um nach den eingereichten Rücktrittserklärungen des AStA Vorsitz’ und der AStA Geschäftsführung letzte Woche, jene Posten des Allgemeinen Studierendenausschuss’ (AStA) neu zu besetzen.… weiterlesen

PM: GroKo lässt Studierende am langen Arm verhungern

Das Land bemüht sich, mit aufwändigen Werbekampagnen möglichst viele Studierende nach Mecklenburg-Vorpommern zu holen. Doch wenn sie erst einmal da sind, hat die Landesregierung anscheinend das Interesse verloren. Anders lässt sich die finanzielle Situation der Studierendenwerke, die für die sozialen… weiterlesen

PM: Die lange Nacht der (aufgeschobenen) Hausarbeiten geht in die vierte Runde

Am 20. Juli wird „Die Lange Nacht der (aufgeschobenen) Hausarbeiten“ in die vierte Runde gehen, in der alle Studierenden schreiben und lernen können, bis der Tag anbricht.  Zusammen mit der Universitätsbibliothek, dem Studierendenwerk und der Universität Rostock, hat der Allgemeine… weiterlesen

ergänzende PM: Finanzminister Mathias Brodkorb als Diskussionsgast bestätigt

Wie bereits berichtet, findet am 29. Juni ab 18 Uhr erstmalig die „24 Stunden Vorlesung“ auf dem Ulmencampus der Universität Rostock statt. Wir freuen uns mitteilen zu können, dass im Rahmen dieser Veranstaltung Mathias Brodkorb, Finanzminister Mecklenburg- Vorpommerns, als Diskussionsgast… weiterlesen

Pressemitteilung: Premierenveranstaltung an der Universität Rostock

Am 29. Juni um 18 Uhr findet erstmalig die „24 Stunden Vorlesung“ auf dem Ulmencampus der Universität Rostock statt.  Bei diesem 24-stündigen Vorlesungsmarathon bieten euch neun Referierende Vorträgen aus den verschiedensten Themengebieten, wie Medizin, Politik, Gesellschaft und Sozialwissenschaften. „Außerdem wird… weiterlesen

Pressemitteilung: Studierende fordern höhere Zuschüsse für die Studierendenwerke

13.06.2018
Der Studierendenrat (StuRa) an der Universität Rostock kritisierte auf seiner letzten Sitzung die Finanzierung der Studierendenwerke in Mecklenburg-Vorpommern durch das Land und fordert die Landesregierung auf, die Zuschüsse deutlich anzuheben. „Zwar hat das Land seine Zuschüsse seit Neuem an den… weiterlesen