AStA-Referate „Presse & Öffentlichkeit“ und „Antidiskriminierung und Gleichstellung“ neu gewählt!

01.08.2019

Der Studierendenrat (StuRa) der Universität Rostock trat am Mittwoch, dem 31.07. zusammen, um nach den eingereichten Rücktrittserklärungen der Referate „Presse & Öffentlichkeit“ und „Antidiskriminierung & Gleichstellung“ in den vergangenen Wochen jene Posten des Allgemeinen Studierendenausschuss’ (AStA) neu zu besetzen.

Die Wahl zur Referentin für Antidiskriminierung & Gleichstellung begann um 20 Uhr und lieferte nach dem dritten Wahlgang ein eindeutiges Ergebnis: Janna Lena Schulz, die sich zum Ziel gemacht hat, das Studieren und Leben in Rostock zu optimieren, gewann die Wahl.

Im Anschluss folgte die Wahl zum Presse-Referat – auch hier wurde nur eine Bewerbung eingereicht: von Friederike Schulz, der stellvertretenden Vorsitzenden des letzten StuRa Wahl-Ausschusses. Nach drei Wahlgängen wurde Friederike schließlich gewählt und bekleidet nun ab dem 14.08. das Amt der Presse-Referentin.

Beide Ämter laufen noch bis zum Oktober, bis die Referate turnusmäßig neu gewählt werden.