Forderungspapier: Wohnungsnot

14.11.2019

Um ein gutes Studium zu absolvieren, müssen grundlegende Rahmenbedingungen geregelt sein.
Eine von ihnen ist der Wohnraum. Diese Rahmenbedingung passt in der Hanse- und Universitätsstadt aktuell nicht – wir haben eine Wohnungsnot.
Wir, der Allgemeine Studierendenausschuss der Universität Rostock (AStA), haben am 28.10.2019 im Namen der Studierendenschaft Studierende, Vertreter*innen der Universität, Vertreter*innen des Studierendenwerks Rostock-Wismar und Politiker*innen der Stadt Rostock und des Landes Mecklenburg-Vorpommern eingeladen gemeinsam mit uns Lösungen für das Problem zu finden.

Gemeinsam haben wir einige Ideen erarbeitet, die mit in dieses Forderungspapier eingeflossen sind.

Das Forderungspapier kann hier heruntergeladen werden: Forderungspapier Wohnungsnot.

Bei Rückfragen stehen Charlotta Sieve (soziales@asta-rostock.de) & Sara Klamann (vorsitz@asta-rostock.de) zur Verfügung

Posted by Timo Tischler on in SOZIALES