Workshop: „Geschlechterrollen im Deutschrap“

08.04.2020

Ob Yung Hurn, Rin, Shirin David oder MC Bomber — so richtig ohne enge Geschlechterkategorien und diskriminierende Sprache kommen die wenigsten Acts aus — egal ob Modus Mio oder Spektrum Headliner. Aber Frauen kommen immer mehr in der Szene an und schaffen ganz eigenes Empowerment. Wir wollen gemeinsam auf Deutschrap schauen: wer sagt was über wen, welche Erwartungen werden gestellt und welche Sprache verwenden deutsche Acts? Braucht es überhaupt „politisch korrekten“ Rap? Und ist am Ende vielleicht doch einfach Rap an der Gesellschaft Schuld? (Spoiler-nein!) Kommt vorbei, bringt gern auch skeptische Freund*innen mit und lasst uns über Deutschrap schnacken!

Der Workshop findet im Ulmencampus Haus 1 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Jetzt hab dich mal nicht so… GEGEN SEXISMUS & SEXUALISIERTE GEWALT“ statt.

Die Veranstaltung ist offen für alle Geschlechter.

Posted by anonym on in SOZIALES