Warum der Antisemitismus nicht nur irgendein Rassismus ist – Verschwörungsmythen und Bedrohungsängste

11.07.2019

Erst Angst, dann Hass – das ist, was antisemitische Verschwörungsvorwürfe bewirken. Michael Blume, Antisemitismusbeauftragter des Landes Baden-Württemberg, spricht in diesem Zusammenhang von Verschwörungsmythen, nicht von Verschwörungstheorien. Denn Theorien sind wissenschaftlich überprüfbare Erklärungen, Verschwörungsgläubige vertreten jedoch keine überprüfbaren und ggf. widerlegbaren Theorien, sondern Mythen. Verschwörungsmythen wiederum tragen entscheidend zur Dynamisierung des Antisemitismus bei, der ohnehin nicht nur „irgendein“ Rassismus ist: Als Wahn und Weltbild gleicht er eher einer Weltreligion mit dunklen Mythen über die Weltherrschaft des vermeintlich Bösen. „Antisemitismus bedroht uns alle. Es gilt, ihn in seinen
tiefsten Wurzeln zu verstehen – und endlich zu überwinden“.

Zum Referenten:
Dr. Michael Blume ist nach einer Banklehre vom Studium der Volkswirtschaftslehre in die Religionswissenschaft und Politikwissenschaft gewechselt. Nach seinem Magisterabschluss war er ab 2003 als Referent für den Dialog mit den Muslimen, später als Leiter des Referats „Nichtchristliche Religionen, Werte, Minderheiten und Projekte Nordirak“ im Staatsministerium Baden-Württemberg tätig, 2006 ist er an der Universität Tübingen mit einer Arbeit zum Thema „Neurotheologie – Chancen und Grenzen aus religionswissenschaftlicher Perspektive“ promoviert worden.
Einer breiteren Öffentlichkeit wurde Michael Blume bekannt, als er in seiner Funktion als Leiter der „Projektgruppe Sonderkontingent für besonders schutzbedürftige Frauen und Kinder aus dem Nordirak“ 2015-16 mehr als 1100 vornehmlich jesidische Frauen und Kinder, die Opfer des sog. „Islamischen Staats“ geworden waren, aus dem Irak nach Deutschland evakuierte. Im März 2018 hat das Kabinett auf Vorschlag des Ministerpräsidenten (und mit der Empfehlung der jüdischen Gemeinden) den Religionswissenschaftler zum Antisemitismusbeauftragten der Landesregierung Baden-Württemberg ernannt.

Posted by astabuero on in SONSTIGES

Kalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
M
D
M
D
F
S
S
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
7:15 PM - StuRa-Sitzung
11
12
13
14
15
17
18
19
21
22
24
7:15 PM - StuRa-Sitzung
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
10 Apr
10.04.2024    
19:15
Liebe Studierende, die StuRa-Sitzung findet um 19:15 Uhr in Raum 323, Haus 1, Ulmencampus, Rostock statt.
16 Apr
16.04.2024    
18:00-23:00
Treffpunkt wird auf Instagram bekanntgegeben. Der FANAM lädt ein zum ersten Pub-Crawl des Jahres! Wir erkunden die Pubs und Bars der Stadt mit Euch.
16 Apr
16.04.2024    
19:00-22:00
Auch im neuen Semester veranstaltet der FANAM seinen Pub-Crawl durch die Pubs der KTV mit Euch wieder. Seid dabei!
20 Apr
20.04.2024    
10:00-16:00
In Zusammenarbeit von DaMOst e.V. und der Initiative Jugend spricht wird am 20. April von 10-16 Uhr ein Empowermentworkshop in Rostock veranstaltet! Im Rahmen dieses [...]
23 Apr
23.04.2024    
9:00-17:00
Liebe Studis, wir laden euch herzlich zur Vollversammlung ein! Alle Infos findet ihr auf unserer Website: vollversammlung.stura-rostock.de und in euren E-Mails! Dear Studis, We cordially [...]
24 Apr
24.04.2024    
19:15
Liebe Studierende, die StuRa-Sitzung findet um 19:15 Uhr in Raum 323, Haus 1, Ulmencampus, Rostock statt.
25 Apr
25.04.2024    
15:00-17:00
Der FANAM versammelt sich auch in diesem Jahr wieder zu mehreren Bookclubs für euch. Diese werden vorraussichtlich im Glückskind stattfinden. Alles was ihr dafür tun [...]
Podiumsdiskussion Klima-Wählt-Mit
02.05.2024    
19:00-21:00
Was macht die Politik für den Klimaschutz? – diese Leitfrage verfolgt die Podiumsdiskussion „Klima wählt mit!“. Rostock hat sich mit einem Bürgerschaftsbeschluss im November 2020 verpflichtet, [...]
Events on 10.04.2024
10 Apr
10 Apr 24
Events on 16.04.2024
16 Apr
16 Apr 24
16 Apr
Events on 20.04.2024
Events on 23.04.2024
23 Apr
Events on 24.04.2024
24 Apr
24 Apr 24
Events on 25.04.2024
25 Apr
25 Apr 24
Events on 02.05.2024