Theaterstück: „Die Nacht vergeht“

09.04.2019

In der über das Europa in den Jahren 1936/37 immer deutlicher heraufziehenden Dunkelheit entfaltet sich eine zarte Liebesgeschichte zwischen Ruth und Kern, zwei jungen Menschen jüdischen Glaubens, die aus ihrer Heimat Deutschland fliehen mussten. Im Roman von Erich Maria Remarque, heißt es „Liebe deinen Nächsten“. Eben hier fanden die Darsteller*innen des Theaterstudios der Jüdischen Gemeinde Rostock viele Themen, die auch heute noch aktuell sind und Menschen berühren. Das Stück ist all jenen gewidmet, die in dieser dunklen Zeit auf ihr Gewissen hörten, ihr eigenes Leben riskierten, Jüd*innen halfen und daran glaubten, dass die Nacht vergehen wird.

Für Studierende der Universität Rostock stellt der AStA 50 Freikarten für die Theateraufführung bereit. Diese können entweder im AStA-Büro oder die Restposten an der Abendkasse in der Bühne 602 abgeholt werden. Reguläre Tickets kosten 8€, der ermässigte Preis ist 5€.

Mehr Informationen unter https://www.uni-rostock.de/universitaet/vielfalt-und-gleichstellung/vielfaltsmanagement/veranstaltungen/aktionstage-gegen-antisemitismus/

Posted by Anne Hofacker on in