Lesung: „Osteuropaexpress. Erzählungen über Freiheit, Liebe, Sexualität und Ausgrenzung“ von Marianne Zückler

17.05.2019

Am internationalen Tag gegen Homo-, Bi- und Trans*phobie wollen wir Lebensrealitäten und -erfahrungen von Menschen sichtbar machen, die nicht der vermeintlichen Norm entsprechen. Immer noch gehören Diskriminierungen, soziale Ausgrenzung und manchmal auch Gewalt für viele homosexuelle, trans*-  und intergeschlechtliche Menschen zum Alltag. „Osteuropaexpress“ zeigt Sorgen, Hoffnungen und Alltagskämpfe von acht Protagonist*innen aus Polen, Ungarn, Lettland und  Litauen, die ihre sexuelle und geschlechtliche Identität ohne Angst und Repressionen leben möchten.

 

(Eine Veranstaltung im Rahmen der 24h-Vorlesung des AStA) 🙂

Posted by Anne Hofacker on in