Lange Nacht der Wissenschaften

25.04.2019

Wieder findet das größte Public-Science-Event unseres Bundeslandes traditionell auf am letzten April-Donnerstag und in diesem Jahr erneut KOSTENFREI statt dank des Schwerpunkts Doppeljubiläum der Hanse-und Universitätsstadt Rostock.

Den über 6000 erwarteten Wissenshungrigen eröffnen sich viele Themen bei über 200 Beiträgen. An sechs Schwerpunktstandorten werden 6 mal 100 Hundert besondere Dinge, besondere Menschen oder besondere Aktionen locken. Die Kunsthalle beteiligt sich mit ihrer Sonderschau zur Wissenschaft in unserer Hansestadt, Warnemünde wird genauso locken wie die großen Fakultäten in Mitte, Südstadt oder Gartenstadt. Das Themenspektrum ist so breit wie eh und jeh von Debatten um Facebook hin zu Themen wie „Datenschutz“. „Theolegen werden wieder mit Mathematikern diskutieren, Schiffbauer der Kraft des Kreuzfahrt auf den Grund gehen oder Physiker zu ihren berühmten Schauvorlesungen locken. Auch wird wieder in die Kommunikationslounge WissensPier gelockt zu Science Slamern und Hidden Champions des Rostocker Wissenshafen. Stadt und Universität gehen weiter gemeinsam durch den besonderen Veranstaltungsmarathon in unserer Wisssensstadt.

Posted by Anne Hofacker on in