24-Stunden-Vorlesung (online)

29.05.2020

Am 29.-30.5.2020 ist es wieder soweit, die 24 Stunden Vorlesung geht in die dritte Runde. Zwar nicht wie gewohnt im Hörsaal, aber für euch trotzdem einfach zu erreichen. Es gibt informative und spannende Vorträge, Lesungen und Gesprächsrunden.

Weitere Infos bekommt ihr auf unserem Telegram Channel @vorlesung24h.

Programm:

Starten wird die 24h Vorlesung am Freitag den 29.5.2020 um 15:00 Uhr ein Vortrag mit dem Thema „Lesbos – ein rechtsfreier Raum am Ende Europas“.

Um 16:30 Uhr findet die Lesung von „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen“ aus dem gleichnamigen Buch von Alice Hasters statt.

Mademoiselle Nicolette wird für euch um 18:00-19:00 Uhr einen Vortrag über „Dating“ halten.

Danach geht es von  19:15-20:15 Uhr wird für euch Susanne Hennig-Wellsow weiter. Das Thema ihres Vortrages lautet “Dialog mit Sinn”.

Um 20:30 Uhr wird Valerian Thielicke einen Vortrag über das Thema „Gesellschaft und Konformität- wieso fällt unser Gesellschaft Diversity so schwer ?“ für euch halten.

Der Vortrag “Wenn Frauen pinke Würste grillen und Männer mit der Axt rasieren – Stereotype und Sexismus in der Werbung” von Nils Pickert von der Organisation Pinkstinks startet am Freitag den 29.05 um 21:45 Uhr bei uns im Livestream.

Am Freitag den 29.05. wird es um 23:15 Uhr ein Gespräch über „Sexismus im Hip Hop“ für euch geben. Die Moderation wird Ana Ryue übernehmen und da man ein Gespräch nicht allein haben kann, bekommt sie Verstärkung von Josi Miller.

Der Einführungsvortrag zum Klassismus „Kevin ist kein Name, sondern eine Diagnose“ von Francis Seeck startet um 00:30 Uhr

Um 1:30 Uhr könnt ihr euch die Wiederholung des Vortrages „Die Daten, die ich rief“ im Rahmen der Macht-Themen-Tage des Referats für Politische Bildung anschauen.

Ab 3:10 Uhr läuft für euch der Kurzfilm „Euch das Paradies“.

Von 3:30-6:35 Uhr laufen für euch alte „Heuler on air“ Folgen.
– die Folge vom Juli 2019: „heuler Heimspiel“
– die Folge vom Oktober 2019: „Ersti-Erfahrungen“
– die Folge vom November 2019 „AStA“
– die Folge vom Januar 2020 „Psychologische Beratung“
– die Folge vom Februar 2020 „StuRa“.

Von 6:35-7:20 Uhr läuft für euch die Miniserie „Abhicop“.

Von 7:20-7:45 Uhr laufen für euch der AStA Classic „Ach und Krachgeschichten“ und ihr bekommt eine kleine Vorstellungsrunde des aktuellen AStA Teams zusehen.

Den Samstag wird um 8:00 Uhr Johannes von Heuler on air mit einer Morning Show für euch einleiten.

Die Law Clinic Rostock e.V. hält für euch um 9:15-9:45 Uhr einen Vortrag über das Thema „Asyrecht ist Menschenrecht – LawClinics und die Isolation im Rechtsweg“.

Um 10:00 Uhr hält Franka Frei für euch einen Vortrag zum Thema „Periode ist politisch“.

Der Einführungsvortrag zum Klassismus „Kevin ist kein Name, sondern eine Diagnose“ von Francis Seeck startet um 11:15 Uhr am Samstag Vormittag.

Serçe Berna Öznarçiçegi wird für euch einen Vortrag über das Thema „Die Nicht-Aufarbeitung des Holocaust. Die Verfolgung von Rom*nja und Sinti*ze nach 1945“ von 12:30-13:45 Uhr halten.

Last but not least wird euch Niklas Nienaß von 14:00-15:00 Uhr einen Vortrag über „Homo-, Bi- und Transfeindlichkeit in Polen und Ungarn. Die Europäischen Werte auf dem Prüfstand?“ halten.

Wir freuen uns über jede*n von euch, die dabei sein können.

Posted by anonym on in KULTUR