Nachhaltigkeitswoche 2017 startet bald!

12.05.2017

Am 29. Mai geht es wieder los. Die Nachhaltigkeitswoche der Uni Rostock startet in die 8. Runde. Bis zum 3. Juni kannst du dabei sein, neue Erkenntnisse gewinnen und deine Ideen bei verschiedenen nachhaltigen Projekten rund um die Stadt und die Uni Rostock einbringen.

Mit dabei sind neben dem AStA die Grüne Hochschulgruppe, Viva con Agua Rostock, die NaJu Hochschulgruppe, das Ökohaus, Vertreter der Hansestadt Rostock sowie die Heinrich-Böll-Stiftung.
Unter dem Thema Wasser gibt es vielfältige Möglichkeiten sich im Programm der Woche zu engagieren: Den Auftakt der Woche gibt Viva con Agua Rostock mit einem Vortrag zu der Situation von „Wasser global“. Hier kannst du erfahren, was dein alltäglicher (Wasser-)Konsum auf der Welt beeinflusst. Die Heinrich-Böll-Stiftung stellt ihren neuen MEERESATLAS vor. Dieser gibt wie bereits der Konzern- und der Fleischatlas zuvor Informationen zur weltweiten Entwicklung der Meere und dem Klimawandel. Neben allerlei informativem Input kannst du dich auch entspannt über’m Kickertisch am Mittwoch Abend im Bunker unterhalten und dabei mit Spaß für den guten Zweck kickern. Oder du kommst am Freitag, 2. Juni, ab 22 Uhr ins JAZ, wo Viva con Agua wieder mit verschiedenen DJs zu „Butter bei die Fische“ einladen, um Spenden für ihr WaSH-Projekt zu sammeln. Falls dir all das noch nicht genug war und du am Samstag noch bzw. wieder fit bist, diskutiere und bastele mit den engagierten Menschen vom Campusgarten-Team und gestalte deinen Campus bunter!

Unter www.nachhaltigkeitswoche-rostock.de findest mehr Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen. Falls du weitere Fragen zur Woche oder an die Organisator*innen hast, schreib eine Email an nachhaltigkeit@asta-rostock.de.

Zu den Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen

Ansprechpersonen:

Kristin Wieblitz

Nachhaltigkeit & Infrastruktur / Sustainability & Infrastructure

Kristin beschäftigt sich mit allem, was im weitesten Sinne mit Nachhaltigkeit und Infrastruktur zu tun hat. Dazu zählen unter anderem die Organisation der Nachhaltigkeitswoche und die Kooperation mit der Grünen Hochschulgruppe, wie auch die Unterstützung der Projekte der NAJU-Hochschulgruppe. Außerdem sitzt sie als Vertretung der Studierendenschaft im Fahrradforum e.V. der Stadt Rostock. Zudem ist sie auch Teil des Mensaauschuss und setzt sich dafür ein, dass das faire, regionale und biologische Produkte so viel wie möglich im Sortiment der Mensa Einzug finden.