Haben oder Sein – Was ist solidarische Landwirtschaft? (Und andere alternative Wirtschaftsformen)

23.03.2019

In einem Vortrag werden Hintergründe und Grundlagen dieser alternativen Wirtschaftsform vorgestellt und von Erfahrungen berichtet.
Im Anschluss finden ein „Bunte Höfe“-Café und ein Markt der Möglichkeiten mit verschiedenen Akteur*innen aus der Region statt.
Danach geht der „Augen öffnende“ (Süddeutsche Zeitung) Kinofilm „Zeit für Utopien“ der Frage nach, wie wir wirtschaften können, ohne die Grundlagen unseres Lebens weiter aufzubrauchen. Der Film begleitet Menschen, die daran arbeiten, eine Welt jenseits von Gewinnmaximierung zu schaffen. In der abschließenden Podiumsdiskussion zum Thema: „Alternative Wirtschaftsformen – Alibi oder Avantgarde?“ erwarten wir spannende Antworten aus Politik und Landwirtschaft.

Programm:
16:00 Uhr Was ist Solidarische Landwirtschaft? Vortrag und Diskussion: Mathias von Mirbach
17:00 Uhr Bunte Höfe Café – Markt der Möglichkeiten – Gespräche
18:00 Uhr Film „Zeit für Utopien“ (2018) von Kurt Langbein
19:30 Uhr Podiumsdiskussion mit Mathias von Mirbach, Moritz Isensee (Solawi), Claudia Schulz (Bündnis 90/Die Grünen) u.a.