Skip to main content

Studentische Senator_innen


Senat und Konzil sind zentrale Gremien der Universität, in denen Mitglieder aller Statusgruppen
vertreten sind.

Senat


Was macht der Senat?

Der akademische Senat besteht aus 12 Professor*innen, 4 Studierenden und 6 Mitarbeitenden der Uni. Er tagt monatlich und beschäftigt sich zum Beispiel mit Berufungen und der Änderung und Einrichtung von Studiengängen. Außerdem schlägt der Senat dem Konzil Kandidatinnen für das
Rektorin-Amt und die Ämter der Prorektor*innen vor.

Im Senat besitzen die vier Studierenden mit dem “Studentischen Veto” eine besondere Möglichkeit:
Bei Entscheidungen, die Fragen der Studienorganisation, der studentischen Selbstverwaltung oder
der sozialen Belange der Studierenden betreffen, führt ein Veto der Mehrheit der anwesenden
studentischen Senator*innen zu einem Aufschub und der Senat muss auf einer kommenden Sitzung
unter vorherigem Einbezug weiterer Studierender erneut über die Sache beraten.

Senatskommissionen

Neben den monatlichen Sitzungen arbeitet der Senat in vier Senatskommissionen, die Inhalte für
den Senat vorbereiten. Diese Senatskommissionen gibt es:

    • Studium, Lehre Evaluation

    • Haushalt, Personal, Bau

    • Strukturfragen

    • Forschung, Wissenschaftstransfer und wissenschaftlicher Nachwuchs

Insbesondere in der Senatskommission für Studium, Lehre und Evaluation können wir als Studis
viel bewirken, was uns direkt und stark betrifft.

Aktuelle studentische Mitglieder

Die studentischen Senator*innen werden jährlich neu gewählt und vertreten die Interessen der Studierendenschaft. Aktuelle studentische Senator*innen bis September 2024 sind:

Charlotte Beermann, JUF

studentische Senatorin


Alina Marie Sulfrian, PHF

studentische Senatorin


Lara Tauch, MNF

studentische Senatorin


Paul Peter Winkel, UMR

studentischer Senator


Konzil


Was macht das Konzil?

Das Konzil besteht aus insgesamt 66 Mitgliedern – 22 Professor*innen, 22 Mitarbeitenden und 22 Studierenden. Es tagt in der Regel zweimal pro Semester und beschäftigt sich mit grundlegenden Angelegenheiten der Universität. Dazu gehören vor allem Änderungen der Grund – und Wahlordnung der Universität und die Wahl der Rektor*in und der Prorektor*innen. Aktuell
beschäftigt sich das Konzil regelmäßig mit Nachhaltigkeit an unserer Uni.

Da das Konzil nur selten tagt und deshalb wenig Routine entstehen kann, ist die Arbeit nicht immer
leicht. Der große Vorteil für uns ist aber die Drittelparität (Studis haben ein Drittel der Sitze),
wodurch wir im Konzil im Gegensatz zum Senat wesentlich mehr Stimmgewicht haben. Außerdem
soll im Präsidium des Konzils, das aus vier Personen besteht, immer ein Studi vertreten sein.

Aktuelle studentische Mitglieder

Die studentischen Konzilsmitglieder werden jährlich neu gewählt und vertreten die Interessen
der Studierenden. Im Präsidium des Konzils arbeitet aktuell Alina mit.

Aktuelle studentische Konzilsmitglieder bis September 2024 sind:

    • Annika Behrendt, IEF

    • Leander Maximilian Behnisch, UMR

    • Noah Dornbusch, WSF

    • Paul-Erik Finck, PHF

    • Ellen Hakvoort, UMR

    • Mathis Hertha, UMR

    • Nele Hoeft, PHF

    • Liesbeth Marie Jurga, WSF

    • Jana Kleinitz, WSF

    • Anna Köhne, UMR

    • Annabell Katharina Kretschmer, PHF

    • Niclas Kühn, PHF

    • Malte Cornelius Niendorf, WSF

    • Joost Rehder, IEF

    • Niklas Röpke, MNF

    • Johanna Scharf, JUF

    • Maximilian Jakob Siegel, UMR

    • Patrick Staschick, MNF

    • Alina Marie Sulfrian, PHF

    • Lara Tauch, MNF

    • Anais Magali van de Sand, UMR

    • Finn Börje Wesemeyer, MSF

Wie kann ich in den Gremien mitmachen?


Die Wahlen finden jedes Jahr im Frühsommer und in der Regel parallel zur StuRa-Wahl statt. Es
handelt sich um Listenwahlen, sodass man meist nicht alleine, sondern mit anderen Studis
gemeinsam auf einer Liste kandidiert. Oft kandidieren dabei politische Hochschulgruppen bzw.
Fachbereiche gegeneinander. Die studentische Amtszeit in den Gremien geht dann immer von
Oktober bis September.

Ihr findet Infos zu den Gremien auch auf der Seite der Universität: www.uni-rostock.de/gremien

MADE WITH

IN MV